© 2018 Rabl & Hahn GmbH  |  Einsteinring 1  |  85609 Aschheim-Dornach bei München |  Phone +49 89 90410210  |  Mail info@rabl-hahn.com  | File-Server

Referenzen Electrolux

von Rabl & Hahn.

Projektumfang Electrolux AB
Weltweites Qualitätsmanagement [QM]_

1/9

Die Electrolux Gruppe besteht neben der namensgebenden Marke aus vielen renommierten Untermarken wie: AEG, Frigidaire, Juno, Zanussi u.v.m. Electrolux stellt Haushaltsgeräte für den Heimgebrauch und für den professionellen Einsatz her. Der gesamte Konzern steht vor der Herausforderung die Qualitätstandards global zu vereinheitlichen und auf ein neues Niveau zu heben.

 

Vor allem der Kunde soll in den Vordergrund des "Handelns und Produzierens" treten und Motivator für die Qualitätsoffensive sein. Vor dem Hintergrund neuer Messbarkeit durch Internetbewertungen durch Amazon und Internettests steht Electrolux vor einer Aufgabe, die nur alle Mitarbeiter gemeinsam lösen können.

Die Luft wird für den ganzen Markt immer dünner und die Zeiten bei der allein der Preis über den Kauf eines Produkts entschieden hat ist vorbei. Besonders kaufkräftige Märkte bestehen auf bestmögliche Qualität zu einem angemessenen Preis. Dafür sind sie auch gerne bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

 

Aber um im gesamten Electrolux Konzern, den Fokus auf den Kunden zu verwirklichen, muss der Mindset aller Mitarbeiter bei allen Marken, in allen Sektoren und Funktionen stimmen und ihnen die richtigen Werkzeuge zur nachhaltigen Qualitätsverbesserung zur Verfügung gestellt werden.

www.electrolux.com

Maßnahmen_

Ausgangssituation_

Das neue und global kommunizierte Electrolux Motto: Fokussierung auf die Kundenwünsche und die Kundenzufriedenheit.

 

Der Weg hierzu ist eine Verbesserung der globalen Qualität und die Entwicklung und Einführung einheitlicher Standards bis 2020.

 

Electrolux Produkte werden weltweit über 45 Untermarken vertrieben, die zum Teil eigene Prozesse und Methoden zur Qualitätssicherung nutzen.

Der Start dieses noch laufenden Prozesses teilt sich in mehrere Phasen:

 

  • Phase 1: Kommunikation mit dem Electrolux Top-Management und der Sensibilisierung für die Konzernvorgaben. Durch diese Maßnahmen, die ausschließlich mittels positiver Verstärkung erfolgen, werden weltweit Unterstützer für das Projekt und die Vision des Konzerns gewonnen. Ein globales Webinar und ein Top-Management Meeting (physikalisch) erzeugen Engagement und die Möglichkeit Feedback zu sammeln, um das Programm zu optimieren.

    Etablierung einer Intranetcommunity (ähnlich Facebook). Über diese können sich alle Mitarbeiter zu Qualitätsthemen austauschen und erhalten Zugriff auf Online Plattformen mit Standard-Tools wie D-FMEA und P-FMEA sowie auf Kommunikationsmaterial zur Unterstützung der lokalen Qualitätsmaßnahmen.

    Neu entwickeltes Visual Management (VM), das auf globaler Ebene standardisiert zum Einsatz kommt.

    Einführung und Etablierung eines Qualitätsawards und eines Qualitätstags, um weitere Multiplikatoren zu generieren.

    Erarbeitung eines „Electrolux Quality Books“, das einheitliche Standards für die gesamte Wertschöpfungskette setzt und alle Prozesse auf einfache Weise erklärt. Zudem bietet dieses Booklet Anleitungen zu den wichtigsten Standardtools wie: Visual Management (VM), Key Characteristics  (KC), Critical to Quality (CTQ), D-FMEA, P-FMEA, Gap Analysis, measurement systems analysis (MSA), Statistical Process Control (SPC), Control Plan, Q6 /8D.

     

  • In Phase 2 des Projekts geht es vom meist reaktiven über zu präventiven Tools.

Projektumfang Electrolux_

Mehr anzeigen

... und viele weitere Maßnahmen mehr (Bilder nur kleiner Auszug)

Maßnahmen_

  • Quality Book

  • Visual Management [VM]

  • Pin

  • Flyerentwicklung

  • Top Management Roadshow

  • Intranetplattform

  • Logoentwicklung

  • Kampagnenentwicklung

  • CI/ CD

Electrolux[Referenzbeispiel]

Fraunhofer Institut[Referenzbeispiel]

Halder Schneidtechnik_ [Referenzbeispiel]

 

Hier finden Sie Referenzbeispiele weiterer Rabl & Hahn Kunden:

Airbus Group[Referenzbeispiel]

BMW Group_ [Referenzbeispiel]

Daimler_ [Referenzbeispiel]

Mercedes-Benz Cars[Referenzbeispiel]

SGL ACF[Referenzbeispiel]